• 19. April 2014



Sie sind hier:



Bergsee für erweitertes Skigebiet am Wurmberg wird gefüllt / Eröffnung Anfang Dezember


45.000 Kubikmeter Wasser für ein Wintermärchen

25.10.2013 18:21 Uhr |

Die Vorbereitungen für die Eröffnung des größten alpinen Skigebietes in
Norddeutschland Anfang Dezember laufen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Seit einigen Tagen ergießt sich Wasser in den gerade fertiggestellten
Bergsee auf dem höchsten Gipfel Niedersachsens.


Von Ingmar Mehlhose


45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt.

45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt. | Foto: privat 45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt. | Foto: privat

Braunlage l Die offizielle Eröffnung des Skigebietes oberhalb von Braunlage ist für das erste Wochenende im Dezember geplant. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Anzeige

Herzstück der neuen Beschneiungsanlage ist der 45.000 Kubikmeter Wasser fassende Bergsee, sagt Dirk Nüsse. Der Betriebsleiter der Wurmberg-Seilbahn: "Ohne Wasser kein Schnee." Das Nass dient der Versorgung der etwa 100 Geräte, die entlang der Pisten einsatzbereit darauf warten, die eisige Pracht zu erzeugen. Sobald die Temperatur unter minus drei Grad sinkt, ist es so weit. Die unterhalb des Sees installierten Pumpen haben pro Stunde eine Leistung von mehr als 500 Kubikmeter Wasser. Daraus werden dann 1200 Kubikmeter Schnee - auf ganz natürliche Weise.

Lediglich vier bis fünf kalte Nächte wird das Team um Schneimeister Maik Reichhardt benötigen, um sämtliche Pisten mit einer weißen Unterlage zu versorgen. Reichhardt: "Sobald das der Fall ist, starten wir den Skibetrieb." Der wird sich am Wurmberg nicht nur Dank der jetzt gewonnenen Schneesicherheit in einer völlig anderen Form präsentieren. Das Angebot wird laut Dirk Nüsse mit neuen und verbreiterten Abfahrten aufgewertet. Durch eine leistungsstarke Viersesselbahn vom Hexenritt direkt auf den Gipfel sollen lange Wartzeiten künftig der Vergangenheit angehören. Deren wichtiger Vorteil ist die geringe Anfälligkeit gegen Wind, erläutert der Betriebsleiter. Während die Gondelbahn bei Böen häufig nur bis zum Kaffeehorstlift fahren konnte und Gipfel samt Nordhang beziehungsweise die Gastronomie Wurmberg-Alm unerreichbar blieben, dürften sturmbedingte Ruhetage ab dem Winter 2013/2014 zur absoluten Ausnahme werden.

Selbst wenn die Gondeln Zwangspause haben, so Nüsse weiter, stehen dann zwei Drittel aller Pisten zur Verfügung. Darunter auch der Sonnenhang als das künftige Paradestück des Skigebietes.

Der Unternehmer verspricht allerdings noch weitere Superlative. So soll die Hexenrittpiste mit einer Neigung von bis zu 60 Prozent die steilste Abfahrt nördlich der Alpen sein. Die verbreiterte Große Wurmbergabfahrt ist nach Angaben von Dirk Nüsse mit mehr als 4,1 Kilometer die längste lifterschlossene Strecke der deutschen Mittelgebirge.

Wer dem Spaß auf zwei Brettern nichts abgewinnen kann, dem empfiehlt der Braunlager eine Rutschpartie im Schlauchreifen. Die Bahn vom Rodelhaus an der Mittelstation erhält zudem ebenfalls eine Beschneiungsanlage. Damit soll das Kufenvergnügen am Wurmberg an rund 100 Tagen pro Winter möglich werden.

Falls es die Bedingungen erlauben, werden die Lifte bereits vor dem offiziellen Start in Betrieb gehen. Dazu lohnt sich laut Nüsse ab Mitte November ein Blick auf die unter www.ski-wurmberg.de veröffentlichten Temperaturen und den Schneebericht.

Rund zehn Millionen Euro sind nach Darstellung der Wurmberg-Seilbahn-Betreiber von 2011 bis 2013 in die Modernisierung und Erweiterung der Infrastruktur geflossen. Insgesamt stehen 24 fest angestellte und bis zu zehn saisonale Mitarbeiter in Lohn und Brot. Rein rechnerisch sichert der Betrieb der wichtigsten touristischen Attraktion Braunlages bereits vor der Erweiterung des Skigebietes rund 500 Vollzeitstellen. Mit dem Ausbauvorhaben ist die Schaffung weiterer 200 dauerhafter Beschäftigungsverhältnisse im Oberharz verbunden. Auch dafür, sagt Dirk Nüsse, heißt es: "Wasser marsch!"




Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-10-25 02:14:50
Letzte Änderung am 2013-10-25 18:21:05

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige

Lokales



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


"Ich will nur Hilfe für meinen Sohn"
Nicole Schwieger hofft auf Hilfe für ihren Sohn, der unerkannt bleiben soll.

Oschersleben l In der kleinen Wohnung der Familie Schwieger verrät... mehr


16.04.2014 10:43 Uhr
  • Kommentar

Geklauter Tresor gefunden
Mit diesem Bagger haben Unbekannte einen Tresor aus einem Baumarkt gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise zu Tätern und Fahrzeug.

Gernrode/Harzgerode (mh) | Per Bagger ist am Donnerstag ein Tresor aus... mehr


18.04.2014 16:25 Uhr

Bundesagentur will höhere Hartz-IV-Hürden
Die Bundesagentur will höhere Hartz-IV-Hürden für Selbstständige einführen.

Nürnberg (dpa) | Sie betreiben einen Imbiss, arbeiten als freie... mehr


18.04.2014 15:13 Uhr

Hochwasserhelferin muss ihr Café schließen
Räumungsverkauf im Stadtfelder Wohnstuben-Café. Betreiberin Ines Roefe muss aus gesundheitlichen Gründen schließen.

Magdeburg l Im vergangenen Sommer ist das kleine Café in der... mehr


17.04.2014 06:24 Uhr

Zwei Männer brüllen rechte Parolen in Magdeburg

Magdeburg (dpa) | Mit rechtsgerichteten Parolen haben zwei Männer in... mehr


18.04.2014 15:15 Uhr

Moschee-Baracke platzt aus allen Nähten
mit 8 Kommentaren

Die Magdeburger Moschee ist in einer Baracke untergebracht. Das sei einer Landeshauptstadt unwürdig, sagen Kritiker.

Magdeburg l Das Freitagsgebet ist für Muslime das wichtigste Gebet der... mehr


16.04.2014 12:19 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

Klare Absage an Boulevardgedanken
mit 3 Kommentaren

Ein Blick von oben auf die Große Diesdorfer Straße: Viel soll sich in den kommenden Jahren dort verändern.

Magdeburg l 216 Seiten stark ist das Konzept, um das es am... mehr


17.04.2014 06:25 Uhr
  • Kommentar

Strombrücke stadteinwärts dicht - Sternbrücke öffnet
mit 2 Kommentaren

Magdeburg l Autofahrer aus Ostelbien müssen ab kommenden Montag erneut... mehr


16.04.2014 06:06 Uhr
  • Kommentar

Ruine in der City muss nach Ostern fallen
mit 3 Kommentaren

In der Sternstraße 2 wird der Zustand immer dramatischer.

Magdeburg l Nun also doch: Nachdem Baudezernent Dieter Scheidemann vor... mehr


11.04.2014 09:47 Uhr
  • Kommentar

Diebe stehlen Geld aus Waschanlage und Modegeschäft
mit einem Kommentar

Wernigerode l Einbrecher haben am Wochenende erneut in zwei Fällen in... mehr


14.04.2014 17:17 Uhr
  • Kommentar

Große Show dieses Mal nicht an der Biese
Luftjonglieren und Seiltanzen sind die Steckenpferde von Jessika Probst. Körperbeherrschung ist dafür die Voraussetzung. Der Zirkus macht in der kommenden Woche in Wittenberge Station.

Der Zirkus Probst, der in der Region gastiert, kann Osterburg nicht... mehr


16.04.2014 00:00 Uhr

In einem Zug nach Hamburg
Auf nach Hamburg! Stendals Oberbürgermeister Klaus Schmotz (links) hieß gestern mit dem Roland (Andreas Meßing, Mitte) und Joachim Trettin, Vorsitzender der DB Regio Nordost, den neuen Zug am Bahnhof willkommen. Nächster Halt war Salzwedel.

Über diese zusätzliche Zugverbindung dürften sich Pendler... mehr


15.04.2014 00:00 Uhr

Dorfladenidee findet Anerkennung in Land und Bund
Die Deersheimer Vereine beteiligten sich an dem Markttreiben auf dem Edelhof. Dazu gehörte auch der Kita-Förderverein. Die Knirpse der Einrichtung warteten darüber hinaus mit einem kleinen Programm auf.

Der angestrebte Deersheimer Dorfladen war natürlich beim Oster- und... mehr


15.04.2014 00:00 Uhr

"Er soll hier bei seinen Freunden ruhen"
Veronique (von links), Patricia, Marc und Urszula Jonghbloet besuchten gemeinsam mit Torsten Haarseim die Redaktion der Volksstimme.

Am Nachmittag des 13. April, dem Jahrestag des Verbrechens in der... mehr


15.04.2014 00:00 Uhr

Landkreis investiert 5,3 Millionen in Schule
Foto: Birgit Schulze

Tangerhütte (hä) l Die Gemeinschaftsschule in Tangerhütte soll für 5... mehr


07.04.2014 15:41 Uhr


Nachrichten


Polizei fahndet nach kräftigen "Bankräubern"

Schkopau/Halle - Die Polizei in Halle fahndet nach ungewöhnlichen "Bankräubern"... weiterlesen


18.04.2014 17:48 Uhr


Miniaturenpark "Kleiner Harz" zeigt neue Modelle
Der Miniaturenpark "Kleiner Harz" zeigt 2014 neue Modelle.

Wernigerode - Der Miniaturenpark "Kleiner Harz" in Wernigerode ist am Freitag mit neuen Attraktionen... weiterlesen


18.04.2014 16:57 Uhr


Tierschutzverein Stendal setzt Vorstand ab

Stendal (mh) | Der Tierschutzverein Stendal hat seinen langjährigen Vorstand Hans-Jürgen R... weiterlesen


18.04.2014 15:53 Uhr


Zwei Männer brüllen rechte Parolen in Magdeburg

Magdeburg (dpa) | Mit rechtsgerichteten Parolen haben zwei Männer in Magdeburgs Innenstadt Passanten... weiterlesen


18.04.2014 15:15 Uhr


Drei Verletzte bei Brand in Miesterhorst

Miesterhorst (mh) | Bei einem Brand in Miesterhorst (Altmarkkreis Salzwedel) sind drei Menschen... weiterlesen


18.04.2014 12:24 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Uwe Tiedemann zum neuen Trainer des 1. FC Magdeburg: Dieser Schuss muss sitzen
Uwe Tiedemann

Böse Zungen haben bis vor etwa zwei Jahren den Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg für... mehr


17.04.2014 00:00 Uhr

Steffen Honig über das Krisentreffen zur Ukraine: Wirtschaft und Werte
Steffen Honig

In Genf soll heute innerhalb von ein paar Stunden die Ukraine gerettet werden... mehr


17.04.2014 00:00 Uhr

Matthias Stoffregen zur Konjunktur im Handwerk: Konjunktur kann sich trüben
Matthias Stoffregen

Die guten konjunkturellen Aussichten für das Jahr 2014 sollten nicht darüber hinwegtäuschen... mehr


17.04.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen