• 2. September 2014



Sie sind hier:



Bergsee für erweitertes Skigebiet am Wurmberg wird gefüllt / Eröffnung Anfang Dezember


45.000 Kubikmeter Wasser für ein Wintermärchen

25.10.2013 18:21 Uhr |

Die Vorbereitungen für die Eröffnung des größten alpinen Skigebietes in
Norddeutschland Anfang Dezember laufen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Seit einigen Tagen ergießt sich Wasser in den gerade fertiggestellten
Bergsee auf dem höchsten Gipfel Niedersachsens.


Von Ingmar Mehlhose


45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt.

45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt. | Foto: privat 45 000 Kubikmeter Wasser werden derzeit in den Bergsee für das Skigebiet am Wurmberg oberhalb von Braunlage gepumpt. | Foto: privat

Braunlage l Die offizielle Eröffnung des Skigebietes oberhalb von Braunlage ist für das erste Wochenende im Dezember geplant. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Anzeige

Herzstück der neuen Beschneiungsanlage ist der 45.000 Kubikmeter Wasser fassende Bergsee, sagt Dirk Nüsse. Der Betriebsleiter der Wurmberg-Seilbahn: "Ohne Wasser kein Schnee." Das Nass dient der Versorgung der etwa 100 Geräte, die entlang der Pisten einsatzbereit darauf warten, die eisige Pracht zu erzeugen. Sobald die Temperatur unter minus drei Grad sinkt, ist es so weit. Die unterhalb des Sees installierten Pumpen haben pro Stunde eine Leistung von mehr als 500 Kubikmeter Wasser. Daraus werden dann 1200 Kubikmeter Schnee - auf ganz natürliche Weise.

Lediglich vier bis fünf kalte Nächte wird das Team um Schneimeister Maik Reichhardt benötigen, um sämtliche Pisten mit einer weißen Unterlage zu versorgen. Reichhardt: "Sobald das der Fall ist, starten wir den Skibetrieb." Der wird sich am Wurmberg nicht nur Dank der jetzt gewonnenen Schneesicherheit in einer völlig anderen Form präsentieren. Das Angebot wird laut Dirk Nüsse mit neuen und verbreiterten Abfahrten aufgewertet. Durch eine leistungsstarke Viersesselbahn vom Hexenritt direkt auf den Gipfel sollen lange Wartzeiten künftig der Vergangenheit angehören. Deren wichtiger Vorteil ist die geringe Anfälligkeit gegen Wind, erläutert der Betriebsleiter. Während die Gondelbahn bei Böen häufig nur bis zum Kaffeehorstlift fahren konnte und Gipfel samt Nordhang beziehungsweise die Gastronomie Wurmberg-Alm unerreichbar blieben, dürften sturmbedingte Ruhetage ab dem Winter 2013/2014 zur absoluten Ausnahme werden.

Selbst wenn die Gondeln Zwangspause haben, so Nüsse weiter, stehen dann zwei Drittel aller Pisten zur Verfügung. Darunter auch der Sonnenhang als das künftige Paradestück des Skigebietes.

Der Unternehmer verspricht allerdings noch weitere Superlative. So soll die Hexenrittpiste mit einer Neigung von bis zu 60 Prozent die steilste Abfahrt nördlich der Alpen sein. Die verbreiterte Große Wurmbergabfahrt ist nach Angaben von Dirk Nüsse mit mehr als 4,1 Kilometer die längste lifterschlossene Strecke der deutschen Mittelgebirge.

Wer dem Spaß auf zwei Brettern nichts abgewinnen kann, dem empfiehlt der Braunlager eine Rutschpartie im Schlauchreifen. Die Bahn vom Rodelhaus an der Mittelstation erhält zudem ebenfalls eine Beschneiungsanlage. Damit soll das Kufenvergnügen am Wurmberg an rund 100 Tagen pro Winter möglich werden.

Falls es die Bedingungen erlauben, werden die Lifte bereits vor dem offiziellen Start in Betrieb gehen. Dazu lohnt sich laut Nüsse ab Mitte November ein Blick auf die unter www.ski-wurmberg.de veröffentlichten Temperaturen und den Schneebericht.

Rund zehn Millionen Euro sind nach Darstellung der Wurmberg-Seilbahn-Betreiber von 2011 bis 2013 in die Modernisierung und Erweiterung der Infrastruktur geflossen. Insgesamt stehen 24 fest angestellte und bis zu zehn saisonale Mitarbeiter in Lohn und Brot. Rein rechnerisch sichert der Betrieb der wichtigsten touristischen Attraktion Braunlages bereits vor der Erweiterung des Skigebietes rund 500 Vollzeitstellen. Mit dem Ausbauvorhaben ist die Schaffung weiterer 200 dauerhafter Beschäftigungsverhältnisse im Oberharz verbunden. Auch dafür, sagt Dirk Nüsse, heißt es: "Wasser marsch!"




Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-10-25 02:14:50
Letzte Änderung am 2013-10-25 18:21:05

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige

Lokales



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Geisterfahrerin verursacht Frontalcrash
Die Falschfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Blankenburg/Heimburg (dl/bfa) l Eine 78 Jahre alte Geisterfahrerin hat... mehr


02.09.2014 13:04 Uhr

Australierin wehrt sich gegen Photoshop-Verschlankung
Schlank und noch schlanker: Instagram-Fotos von Meaghan Kausman.

Eine Verschlankung per Photoshop? Das war dem australischen Model... mehr


02.09.2014 05:54 Uhr

Elektroauto im Test: Die Angst fährt mit
Ein seltener Gast auf dem Domplatz in Magdeburg. Elektroautos wie der E-Golf von Volkswagen sind auf den Straßen Sachsen-Anhalts noch die Ausnahme. Vor allem für den Stadtverkehr ist der Wagen geeignet, denn mit einer Akkuladung fährt der Stromer etwa 150 Kilometer weit. Doch das E-Auto in der Stadt aufzuladen, ist komplizierter als gedacht.

Magdeburg l Reichweitenangst. Autofahrer in Sachsen-Anhalt kennen das... mehr


02.09.2014 05:50 Uhr

Deutschlands beste Festnahme-Profis
Hier bergen und retten die Polizisten aus einer brennenden Barrikade Demonstranten und Kollegen.

Magdeburg l Mit einem kräftigen Griff stemmt der Vize-Chef der... mehr


01.09.2014 05:29 Uhr

Keine Bedienung für Neonazis
Zuerst wurde der Aufkleber "Wir servieren Zivilcourage" an der Eingangstür des Strudelhofes angebracht.

Magdeburg l Der Auslöser für die Aktion "Wir servieren Zivilcourage"... mehr


02.09.2014 06:41 Uhr

Prüfer zweifeln an Wirtschaftlichkeit von SMS-Parken
mit 2 Kommentaren

Volksstimme-Mitarbeiterin Julia Eggert löst ihr Parkticket über den SMS-Service.

Magdeburg l Vor einem Jahr ist in Magdeburg das sogenannte Handyparken... mehr


28.08.2014 07:22 Uhr
  • Kommentar

Aufgebockt und abgeschraubt
mit einem Kommentar

Wie im Film: Der Kia Geländewagen stand auf einem großen Parkplatz zwischen Schönebecker Straße und Messma-Bau.

Magdeburg l Die Diebe müssen schnell und professionell gewesen sein... mehr


29.08.2014 12:07 Uhr
  • Kommentar
  • gefallen

In Angern und Eichenbarleben gibt es in diesem Jahr keine Erstklässler
mit 2 Kommentaren

Kinder der Olbetal-Schule in Eichenbarleben und viele Erwachsene protestierten mit Plakaten gegen die Schließung der Schule. Archivfoto: Maik Schulz

In Angern und Eichenbarleben werden in diesem Jahr keine Abc-Schützen... mehr


29.08.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Tanzen ist ein 400-Meter-Lauf
mit einem Kommentar

Wendelin und Carolin mit ihrem Latein-Tanz bei den German Open Championships Ende August in Stuttgart. Um sich so herauszuputzen, brauchen beide mit außergewöhnlicher Kleidung sowie Haar und Schminke etwa 1,5 Stunden. Bei einem Turnier geht es vor allem darum, Punktrichtern und Publikum aufzufallen. Und das gerne auch mal mit Glitzer.

Magdeburg  (jgg) I Tanzen ist nicht nur eine bloße Hobbybeschäftigung... mehr


29.08.2014 06:39 Uhr
  • Kommentar

Dekolleté statt Dünger
mit einem Kommentar

Ronald de la Rocha (links) hat genaue Vorstellungen davon, wie er die verschiedenen Räume des Chemiewerkes nutzen könnte. Seine Assistenten schrieb diese auf.

Ein Investor aus der Filmbranche hat Interesse am Salzwedeler... mehr


30.08.2014 10:00 Uhr
  • Kommentar

Dekolleté statt Dünger
Ronald de la Rocha (links) hat genaue Vorstellungen davon, wie er die verschiedenen Räume des Chemiewerkes nutzen könnte. Seine Assistenten schrieb diese auf.

Ein Investor aus der Filmbranche hat Interesse am Salzwedeler... mehr


30.08.2014 10:00 Uhr
  • Kommentar

Keine Bedienung für Neonazis
Zuerst wurde der Aufkleber "Wir servieren Zivilcourage" an der Eingangstür des Strudelhofes angebracht.

Magdeburg l Der Auslöser für die Aktion "Wir servieren Zivilcourage"... mehr


02.09.2014 06:41 Uhr

Kinder-Kriegen
Zur Entbindung in die Colbitz-Letzlinger Heide.

Es könnte eine Idee der Verteidigungsministerin sein: Bundeswehr fängt... mehr


20.08.2014 05:31 Uhr

Sprengsatz verwüstet Mehrfamilienhaus
In der Nacht zum Donnerstag hat eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Halberstadt große Schäden verursacht. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Foto: Polizei

Halberstadt l Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag gegen 0... mehr


28.08.2014 12:04 Uhr
  • Kamera

Treffpunkt der Spitzenphilatelie
"Ein multilateraler Treffpunkt der Spitzenphilatelie" war die große Ausstellung in der Ohrelandhalle, die die Haldensleber Briefmarkenfreunde organisiert hatten.

Eine überaus erfolgreiche Ausstellung mit internationaler Beteiligung... mehr


02.09.2014 00:00 Uhr

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Sprengsatz detoniert in Mehrfamilienwohnhaus
Bombenanschlag in Halberstadt: Rosa-Luxemburg-Straße 1, Trümmerteile auf dem Innenhof.  Foto: Jan Helmecke

Halberstadt (dl/ru) l Bei der Explosion einer Bombe ist in der Nacht zum Donnerstag in Halberstadt... weiterlesen


28.08.2014 11:00 Uhr
  • Kamera


Tausend Kerzen erleuchten "Kleinen Harz"
Das Künstler-Duo Atremondo verzauberte die Besucher des Bürgerparks im "Kleinen Harz" am Sonnabend. Foto: Julia Bruns

Wernigerode (jbs) | "Miniaturenpark bei Nacht" ist am Sonnabend im Wernigröder Bürgerpark über die... weiterlesen


24.08.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Unwetter in Hasselfelde

Hasselfelde (mh) | Erneut haben schwere Gewitter im Harz für Überflutungen gesorgt... weiterlesen


03.08.2014 17:01 Uhr
  • gefallen
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


Sachsen-Anhalts Kommunen mit 3,2 Milliarden Euro verschuldet

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Kommunen sind mit rund 3,2 Milliarden Euro verschuldet... weiterlesen


02.09.2014 14:44 Uhr


Erste Trainer-Entlassung: Götz muss beim Zweitligisten Aue gehen
Für Falko Götz ist Schluß beim FC Erzgebirge Aue.

Aue - Der zuvor zweimal als Retter gefeierte Trainer Falko Götz muss den FC Erzgebirge Aue nach nur... weiterlesen


02.09.2014 12:23 Uhr


Geisterfahrer verursacht Unfall bei Blankenburg

Blankenburg - Bei einem Geisterfahrer-Unfall auf der Bundesstraße 6 zwischen Blankenburg und... weiterlesen


02.09.2014 10:43 Uhr


Erfolgreiche Suche nach Pilzsammlern

Mansfeld/Halle - Mit Fährtenhunden und einem Hubschrauber hat die Polizei in einem Waldstück bei... weiterlesen


02.09.2014 07:34 Uhr


Bahnverkehr läuft wieder normal
Der Streikaufruf der GDL gilt auch für Mitteldeutschland.

Leipzig - Nach dem Warnstreik der Lokführer läuft der Bahnverkehr in Sachsen... weiterlesen


02.09.2014 07:33 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Michael Bock zum Ausgang der Sachsen-Wahl: FDP weiter im Tal der Tränen
Michael Bock

Die Sachsen-Wahl hat der FDP einen weiteren Tiefschlag versetzt. Das Ergebnis ist nicht dazu... mehr


02.09.2014 00:00 Uhr

Dominik Bath zu weiteren Arbeitsplätzen bei Hermes: Gewachsene Beziehung
Dominik Bath

Das Hermes Versandzentrum in Haldensleben wächst. Seit vielen Jahren ist der Logistiker einer der... mehr


02.09.2014 00:00 Uhr

Alois Kösters zu Waffenlieferungen an die Kurden: Kurdenstaat ist eine Option
Alois Kösters

Mit den Waffenlieferungen an die Kurden schließt die Bundesregierung auch die Gründung eines... mehr


02.09.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen