Magdeburg (mf/st) | Bei einem schweren Autounfall auf der Autobahn 2 sind Freitagmittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Aus bislang unbekannter Ursache ist ein Auto mit vier Passagieren zwischen Eilsleben und Bornstedt auf einen Laster aufgefahren.

Der 69-jährige Fahrer und die Beifahrerin wurden dabei eingeklemmt und erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Ein dreijähriges Kind und eine 16-Jährige wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Das Unfallauto hatte ein Göttinger Kennzeichen (Niedersachsen).

Die A2 ist in Fahrtrichtung Berlin komplett gesperrt, inzwischen ist ein beachtlicher Rückstau entstanden. Die Polizei bittet daher die Autofahrer, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren, zum Beispiel über die B1.

Update (3. Januar, 15:11 Uhr): Der durch den Unfall entstandene Stau hat sich inzwischen aufgelöst. Die Fahrbahn Richtung Berlin ist wieder frei.