Kontaktmöglichkeit

Torsten Sowada (LKJ) Tel. 0391-2445174 Yvonne Kalinna (Uni MD)

Björn Bergold
(Uni MD) Tel: 0391-6756418 Mail: jugendwettbewerb.lsa@gmail.com

Magdeburg l Bereits im September 2013 fiel der Startschuss für den Jugendwettbewerb "1914-1918: Heimat im Krieg", der begleitend zur Ausstellung Schulen Möglichkeiten zur Projektarbeit bieten soll.

"Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren sind aufgerufen, sich mit den Umbrüchen aus- einanderzusetzen, die der Weltkrieg in unserer Region ausgelöst hat", sagte Torsten Sowada, Mitarbeiter der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendarbeit Sachsen-Anhalt (LKJ). In dem von LKJ und Institut für Geschichte der Magdeburger Universität begleiteten Wettbewerb lernen die Heranwachsenden zunächst, wie sie in Archiven arbeiten oder Zeitzeugengespräche führen. In einem zweiten Schritt sollen sie danach eigene Projektideen einreichen. "Das kann ein Theaterstück oder eine wissenschaftliche Arbeit sein, die Jugendlichen sind da völlig frei", sagt Torsten Sowada.

Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 21. Juli 2014. Für die besten fünf Beiträge winken Preise im Wert von 8000 Euro. Hauptpreis ist eine einwöchige Gruppenreise nach Frankreich, die Schüler an den historischen Schlacht-Schauplatz Verdun führen wird. Einige Arbeiten sollen außerdem bei der Wanderausstellung "Heimat im Krieg" gezeigt werden. Ziel des Wettbewerbs sei es, Jugendliche für die Geschichte zu sensibilisieren. "Der Weg ist dabei das Ziel", erklärte LKJ-Mitarbeiter Sowada.

Infos zum Wettbewerb im Internet unter http://jugendwettbewerb-lsa.de