Er hat in Sachsen-Anhalt weder die Schulbank gedrückt noch als Lehrer unterrichtet: Walter Helbling ist Schweizer und erst vor eineinhalb Jahren in ein Dorf nahe Aschersleben gezogen. Dennoch ist er der Kopf hinter dem Aktionsbündnis "Grundschulen vor Ort". 12.000 Unterschriften hat er zusammen mit Mistreitern gesammelt und das Anliegen so in den Landtag gebracht.

Der 62-Jährige mit dem starken Schweizer Akzent hat in seiner Heimat selbst jahrgangsübergreifend unterrichtet, zuletzt in Zürich. Helblings Lebenslauf ist bunt: Auch Jahre als Heimerzieher, Hotelpianist und zuletzt acht Vorruhestandsjahre in der Türkei gehören dazu. An seiner neuen Heimat Südharz schätzt er die Landschaft und die Infrastruktur im Dorf, mit Grundschule und Kita.

Als nimmermüder Blogger kommentiert er fast täglich die Grundschul-Debatte. (he)