Magdeburg (bo) l Die Linke hat für die Landtagssitzung am Donnerstag eine Debatte zum Thema "Öffentliche Auseinandersetzung zum Umgang mit Homophobie" beantragt. Aktueller Hintergrund ist ein Beitrag des ARD-Magazins Fakt. Dieser setzt sich mit dem im Kreis Mansfeld-Südharz ansässigen Verein "Gesellschaft für Lebensorientierung" auseinander. Dem Magazin zufolge bietet dieser Verein Seminare an, in denen Homosexualität als psychische Krankheit bezeichnet wird.

Vereinsgründer ist Bernhard Ritter, der von 1990 bis 1998 für die CDU im Landtag saß. Dem Kuratorium des Vereins gehören unter anderen Ex-Ministerpräsident Christoph Bergner und Ex-Justizminister Walter Remmers (beide CDU) an. CDU-Fraktionschef André Schröder, der bislang im Kuratorium mitarbeiten wollte, sagte: "Ich teile die Aussagen einzelner zur Homosexualität ausdrücklich nicht. Ich gehe davon aus, dass sich das Kuratorium so schnell wie möglich mit dem Thema befasst."