Groß Germersleben l Das Schloss samt Park in Groß Germersleben hat einen neuen Besitzer. Der einheimische Mario Fleischhauer hat es vom bekannten Organisator von Rechtsrockkonzerten, Oliver Malina, abgekauft.

Der 47-jährige Fleischhauer versichert, dass er kein Strohmann Malinas sei. Es werde am Groß Germersleber Schloss definitiv keine Rechtsrockkonzerte geben. "Ich will hier meine Ruhe haben", sagt Mario Fleischhauer, der auch unmittelbar am Schloss und Park wohnt. Das Gelände bleibt für die Öffentlichkeit geschlossen.

Oliver Malina hatte im Frühjahr des vergangenen Jahres im Rahmen einer Zwangsversteigerung die Groß Germersleber Schlossruine samt denkmalgeschütztem Park erworben. Hier wollte er Ende Mai 2013 ein Rechtsrockkonzert veranstalten. Das Vorhaben scheiterte an den hohen Auflagen und dem Protest der Bürger.

Nachdem bekannt geworden war, dass ein bekannter Neonazi das Schloss ersteigert hatte, bildete sich in Groß Germersleben und Umgebung ein breiter Widerstand und eine Bürgerinitiative, die noch heute aktiv ist. Donald Dölle, Chef der Initiative, brachte gestern genau wie Oscherslebens Bürgermeister Dieter Klenke seine Freude darüber zum Ausdruck, dass der braune Spuk nun vorbei sei. "Es ist gut, dass ein Einheimischer unser Schloss gekauft hat. Bei einem Fremden würde weiter die Frage im Raum stehen, was hat der damit vor?", so Donald Dölle. "Mir ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen", reagierte Bürgermeister Klenke.