Halle l Der seit mehr als 30 Jahre in der Nähe von Halle lebende Chu Tan Cuong mag es, auf ungewöhnliche Weise schweres Gerät zu bewegen. Der gebürtige Vietnamese hat mal in Magdeburg eine 19 Tonnen schwere Straßenbahn zehn Meter gezogen. In Halle stellte der Kung-Fu-Großmeister einen Weltrekord auf: Mit einer Lanze am Hals schob er einen elf Tonnen schweren Güterwagen 31,31 Meter weg. Der Mann macht so was mit Freude und sammelt fleißig Guinness- und Weltrekorde.

Nahe der deutsch-österreichischen Grenze mussten in dieser Woche Bahn-Fahrgäste gezwungenermaßen mit anpacken. Grund: Einem Nahverkehrszug war der Strom ausgegangen, nix ging mehr. Doch statt die Gäste warten zu lassen, überraschte der Lokführer mit einer Blitzidee. Die Bahnkunden stiegen aus und schoben die mehr als 100 Tonnen schwere Regio-Bahn mit Muskelkraft weiter. Tatsächlich kriegten sie die Lok wieder flott. Auch weltrekordverdächtig! Was lernen wir? Wer seinen Zug liebt, der schiebt.