Leicht gemacht
Heute Abend trinken Sie ein großes Glas Wasser, bevor Sie den Kühlschrank räubern und den Tisch fürs Abendbrot decken. Machen Sie das künftig am besten vor jeder Mahlzeit. Der Trick: Ihr Magen ist so schon zum Teil gefüllt, und das bändigt das Hungergefühl. So verlieren Sie schon bis zu 5 Kilo Gewicht im Jahr.

Tipp von Martin Wolff, Apotheker und Ernährungsberater Sülzetal

Magdeburg l Mehr als die Hälfte der Deutschen plagen sich mit Übergewicht herum. Die Fastenzeit bis Ostern ist eine gute Gelegenheit, ein paar Laster und einige Pfunde loszuwerden. Die Volksstimme zeigt in ihrer heute startenden Serie, wie das geht - ohne zu hungern und zu darben.

"Ich hab schwere Knochen." "Mein Grundumsatz ist zu niedrig." "Wenn ich keine Schokolade esse, werde ich nervös." "Das mit dem dicken Bauch liegt bei uns in der Familie." "Für Sport habe ich keine Zeit." "Ich ess doch gar nicht so viel."

Es gibt viele Gründe, warum die Hose zwickt, das Kleid spannt und wir beim Treppensteigen keuchen wie eine Lok. Leider, leider sind das nicht die wahren Ursachen für unser Hüftgold. Es sind schlechte Gewohnheiten, Irrtümer oder schlichtweg nur Ausreden.

In den nächsten sieben Wochen werden wir in unserer Ratgeber-Serie "Nimm´s leicht" zeigen, woran es wirklich liegt, dass die Pölsterchen einfach nicht weggehen. Fachleute sagen, wie wir abnehmen können ohne zu hungern, wie wir Heißhungerattacken stoppen, wie wir uns richtig wiegen, für wen sich eine Heilfastenkur lohnt oder was Fitnessprogramme taugen. Wir werden erklären, warum Marmeladenbrötchen und Kuchen Hungermacher sind und wie wir wirksam auf die Hungerbremse treten. Zweimal in der Woche, donnerstags und sonnabends, werden Sie auf der Ratgeberseite größere Beiträge lesen. Außerdem finden Sie täglich auf Seite 1 einen kleinen Tipp unter der Rubrik "Leicht gemacht". Dort verraten Fachleute, wie Sie mit ein paar kleinen Kniffen Kalorien sparen und Kilos verlieren. Außerdem gibt es Menüvorschläge, Rezepte und Einkaufszettel.

Abnehmen kann man mit fast jeder Diät. Aber: Das Wunschgewicht dauerhaft zu halten, das ist die große Kunst. Und da versagen Radikalkuren, da die allerwenigsten jahrelang nur noch Möhren knabbern wollen. Der Ausweg heißt: Die goldene Mitte finden. Wir geben Tipps für eine gesündere Ernährung ohne all unsere Essenstraditionen über Bord zu werfen. Nimm´s leicht eben. Im ersten Teil zeigen wir, wie der gefürchtete Jo-Jo-Effekt vermieden wird.

Bilder