Thale/Halberstadt l Ein menschlicher Unterarm, den Spaziergänger vor wenigen Tagen im Bodetal bei Thale gefunden haben, sorgt bei Polizei und Staatsanwaltschaft für Rätselraten. Nachdem die Ermittler bereits in den vergangenen Tagen erfolglos mehrere Großeinsätze gestartet hatten, um mögliche weitere Leichenteile zu finden, wurde das enge Bodetal am Montag mithilfe eines Polizeihubschraubers im Tiefflug abgesucht. "Allerdings blieb auch dieser Einsatz ohne Erfolg", sagte Polizeisprecher Peter Pogunke.

Nach Pogunkes Worten hatten Spaziergänger bereits am Montag voriger Woche unweit von Thale an einem Hang den Unterarm gefunden. Bislang tappen die Ermittler noch gänzlich im Dunkeln, wie Polizeirat Pogunke einräumt. "Wir können im Moment weder etwas zur Identität des Opfers sagen, noch zu den Umständen des Todes. Ein Tötungsverbrechen ist ebenso möglich wie ein tragisches Unglück."

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in Ihrer Volksstimme.