Magdeburg (dpa) l Die Personalräte und Gewerkschaften lehnen das Hochschulkonzept von Wissenschaftsminister Hartmut Möllring (CDU) ab. Das Ministerium verstoße gegen den Beschluss des Landtages, wonach eine Reduzierung der Studienplätze nicht verfolgt werden solle, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten Erklärung von GEW, Marburger Bund, Verdi und den Personalräten der Hochschulen.

Das Konzept sehe den Wegfall von 3328 Studienplätzen vor - das entspricht rund jedem zehnten Platz. Für die vorgeschlagene Schließung der Humanwissenschaften in Magdeburg oder der Medienwissenschaft, der Psychologie und der Informatik in Halle gebe es auch keine inhaltliche Begründung.

"Wenn diese Planungen Realität werden, folgt ein weiterer Kahlschlag in der Hochschullandschaft Sachsen-Anhalts", heißt es in dem Papier. Möllring hatte in der vergangenen Woche sein Konzept vorgestellt, wonach sich die Hochschulen auf Schwerpunkte konzentrieren sollen. Er nannte das Papier die Grundlage der jetzt beginnenden Gespräche.