Burg l "Wenigstens meine Geldbörse und mein Handy habe ich wieder", sagt Michael Zemlin, Eigentümer des Fachwerkhauses Magdeburger Straße 13, und schaut auf die Trümmer. "Am Dienstag beginnen die Abrissarbeiten", so der 55-Jährige. Seit 2005 hat er in dem Haus Büro und Wohnung (unten) sowie eine vermietete Wohnung (Dachgeschoss). "Meine Versicherung übernimmt den Abriss", sagt der Burger.

Er war am Sonntag auf dem Weg zu seinem Büro, als das Haus explodierte. "Zehn Minuten später und ich wäre tot gewesen", sagt er. Die Steuerunterlagen seiner Kunden können nicht geborgen werden - Einsturzgefahr. "Die Akten sind egal, Hauptsache ist doch, dass nicht noch mehr Menschen etwas passiert ist."

Explosionsursache in Burg weiter unklar


Indessen ist die Ursache der Explosion weiter unklar. Experten des Landeskriminalamtes haben den Explosionsort inzwischen untersucht und festgestellt, dass "die Erdgasleitung nicht ursächlich für die Gasexplosion" war, teilte Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch mit. Man konzentriere sich auf die Untersuchung einer sichergestellten Propangasflasche. "Ich hatte keine Gasflasche in meiner Wohnung oder im Büro", sagt Michael Zemlin.

Sein 49 Jahre alter Mieter, der bei der Explosion schwer verletzt worden war, konnte noch nicht vernommen werden. "Bis der Mann befragt werden kann, kann es noch einige Wochen dauern", sagt Kriebitzsch.

Nach der Gasexplosion ist für die in der Magdeburger Straße laufenden Straßenbauarbeiten bis auf weiteres ein Baustopp ausgesprochen worden, da von dem zerstörten Haus eine Gefährdung ausgeht. "Damit ist es fraglich, ob die Baumaßnahme Magdeburger Straße wie geplant bis Jahresende abgeschlossen werden kann", teilt Bernhard Ruth, Sprecher der Burger Stadtverwaltung auf Anfrage mit.

 

Hausexplosion in Burg

Burg (mh) | Schwere Schäden hat eine Hausexplosion in Burg verursacht. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

  • Bei einer Explosion ist am Sonntag in Burg (Jerichower Land) ein Haus völlig zerstört worden.

    Bei einer Explosion ist am Sonntag in Burg (Jerichower Land) ein Haus völlig zerstört worden.
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Die Explosion ereignete sich in der Magdeburger Straße in Burg.

    Die Explosion ereignete sich in der Magdeburger Straße in Burg.
    Quelle: privat/Andreas Steiner

  • Bei der Explosion in Burg gab es einen Schwerverletzten.

    Bei der Explosion in Burg gab es einen Schwerverletzten.
    Quelle: privat/Andreas Steiner

  • Weil die Magdeburger Straße in Burg wegen Bauarbeiten gesperrt war, gab es offenbar keinen weiteren Opfer.

    Weil die Magdeburger Straße in Burg wegen Bauarbeiten gesperrt war, gab es offenbar keinen wei...
    Quelle: privat/Andreas Steiner

  • Durch die Explosion wurde sind diverse Fenster und das Dach eines gegenüberliegendes Hauses, in dem eine Versicherung residiert, beschädigt worden.

    Durch die Explosion wurde sind diverse Fenster und das Dach eines gegenüberliegendes Hauses, i...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Auch die angrenzenden Gebäude zum explodierten Haus wurden beschädigt. Die Fachwerkhäuser müssen wahrscheinlich abgerissen werden.

    Auch die angrenzenden Gebäude zum explodierten Haus wurden beschädigt. Die Fachwerkhäuser müss...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Der Hinterhof des explodierten Hauses in Burg ist ein einziges Trümmerfeld.

    Der Hinterhof des explodierten Hauses in Burg ist ein einziges Trümmerfeld.
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Kreisbrandmeister Walter Metscher verschafft sich in Burg einen Überblick über die Unglücksstelle.

    Kreisbrandmeister Walter Metscher verschafft sich in Burg einen Überblick über die Unglücksste...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Der Schreckt sitzt tief bei Anwohnern in Burg. Vor dem gewaltigen Knall soll es einen hellen Lichtblitz gegeben haben.

    Der Schreckt sitzt tief bei Anwohnern in Burg. Vor dem gewaltigen Knall soll es einen hellen L...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Einsatzkräfte der Polizei haben vor Ort einen Propangasflasche und einen Heizkörper beschlagnahmt.

    Einsatzkräfte der Polizei haben vor Ort einen Propangasflasche und einen Heizkörper beschlagna...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Der Zugang zum vermuteten Explosionsherd im ersten Obergeschoss des Hauses in Burg ist für die Einsatzkräfte ein mühseliges Unterfangen.

    Der Zugang zum vermuteten Explosionsherd im ersten Obergeschoss des Hauses in Burg ist für die...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Trümmersuchhunde werden am Nachmittag in Burg eingesetzt, um nach möglichen weiteren Opfern zu suchen.

    Trümmersuchhunde werden am Nachmittag in Burg eingesetzt, um nach möglichen weiteren Opfern zu...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Die RettungshundestaffelSpree-Neiße aus Forst bei Cottbus lässt sich von Kreisbrandmeister Walter Metscher zum Explosionsort in Burg informieren.

    ...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Trümmersuchhund Lea wird von den Einsatzkräften Kathrin Goldmann, Michael Bentke und Sabien Perko in die Trümmer gebracht, um nach möglichen weiteren Opfern zu suchen.Normal021falsefalsefalseDEX-NONEX-NONE/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:

    Trümmersuchhund Lea wird von ...
    Quelle: Andreas Mangiras

  • Suchhund Lea findet in den Trümmern des zerstörten Hauses in Burg keine weiteren Opfer.

    Suchhund Lea findet in den Trümmern des zerstörten Hauses in Burg keine weiteren Opfer.
    Quelle: Andreas Mangiras