Burg (am/mh) | Die Kindertagesstätte "Käte Dunker" aus Burg (Jerichower Land) ist im Wettbewerb "Forschergeist 2014" mit dem ersten Platz ausgezeichnet worden. In dem Wettbewerb geht es um Projekte, die Kindern die Themenfelder Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik näher bringen. Mehr als 500 Kindereinrichtungen in Deutschland hatten sich an "Forschergeister 2014" beteiligt.

Eingereicht hatte die Burger Kita bei "Forschergeist 2014" das Projekt "Die Kastanie mit dem Keim". Entstanden war die Idee dazu aus Kastanien, die nach der Schneeschmelze "Würmer" gebildet hatten.

"Der Preis macht uns ganz stolz", erklärte Kita-Leiterin Manuela Kiwatt am Dienstagvormittag auf der Rückfahrt aus Berlin. "Wir wussten vorher nichts. Das war wie eine Oscar-Preisverleihung. Mit Umschlag und allem Pipapo", berichtete sie von der Preisverleihung in Berlin. "Eltern und Kinder haben mitgefiebert."

Prämiert wurde das Projekt der Burger Kindertagesstätte mit 5000 Euro. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb jährlich von der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung "Haus der kleinen Forscher".