Elbingerode (bfa) l Die unterschiedlichen Bürgerinitiativen in der Stadt Oberharz gehen insgesamt als Sieger aus der Kommunalwahl hervor. Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Oberharz aus Hasselfelde erringt fünf Mandate, die Bürgerinitiative Oberharz drei. Auf die FWG Heimatstiege entfallen nach dem vorläufigen Ergebnis zwei Mandate, die FWG Elend erringt ein Mandat. Macht zusammen elf Mandate. Schon vor der Wahl hatten die Bürgerinitiativler angekündigt, wie in der letzten Legislaturperiode eine gemeinsame Bürgerfraktion bilden zu wollen. Sie würde dann die stärkste Kraft im Stadtrat Oberharz. Die CDU erringt als zweitstärkste Kraft neun Mandate, die SPD fünf, die Linke drei. FDP und Einzelbewerber verpassen den Einzug in den Stadtrat.