Magdeburg l Wenn das Wetter mit angenehmen Temperaturen den nahenden Sommer erahnen lässt und wenn alle Aufträge ausgelöst sind, dann herrscht Hochkonjunktur auf dem Bau. Und zu den ohnehin zahlreichen Baustellen kommen noch einige weitere hinzu - so auch in dieser Woche. Und unter diesen sind auch einige dicke Brummer, die an den Nerven der Autofahrer zerren werden und die manch böses Wort provozieren werden - obwohl die Kollegen vom Bau sich ja für den Komfort und für die Sicherheit auf den Straßen abrackern. Auf der nebenstehenden Grafik sind die neuen kritischen Punkte abgebildet, die zum Teil für Monate für Umleitungen sorgen werden.

1 Ringabfahrt Mittagstraße:
Laut Stadtverwaltung wird die Auf- und Abfahrt in Richtung Süden ab heute gesperrt - und zwar voraussichtlich für vier Wochen. In der Grafik ist eine der Umleitungen eingezeichnet - die für Autofahrer die aus Richtung Norden kommend über die Ab- und Auffahrt Albert-Vater-Straße die Fahrtrichtung auf dem Ring wechseln und dann die weiterhin geöffnete Abfahrt Mittagstraße aus Richtung Süden nutzen. Eine weitere Umleitung erfolgt über die Abfahrt Hundisburger Straße. Über die dortige Auffahrt fahren laut Umleitung auch jene, die sonst die Auffahrt Mittagstraße in Richtung Süden nutzen.

2 Ringabfahrt Halberstädter Straße: Auf dem Magdeburger Ring wird an der Abfahrt zur Halberstädter Straße eine Stützmauer saniert. Geplante Baudauer: vier Monate. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Brenneckestraße und den Magdeburger Ring zurück zur Abfahrt Wiener Straße und von dort zur Halberstädter Straße.

3 Theodor-Kozlowski-Straße:
Die Theodor-Kozlowski-Straße ist ab heute nur in Richtung Norden befahrbar. Der Verkehr aus Richtung Saalestraße im Norden wird daher über die Hafenstraße und über die Rogätzer Straße umgeleitet. Grund für die Baustelle ist die Sanierung von Schachtdeckeln der Städtischen Werke Magdeburg (SWM).

4 Lüneburger Straße/Lorenzweg: Bis zum Freitag in dieser Woche ist das Linksabbiegen von der Lüneburger Straße in den Lorenzweg nicht möglich. Grund sind die Gleisbauarbeiten der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB). Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt hier über Henning-von-Tresckow-Straße, Hohepfortestraße und Agnetenstraße zurück zur Lüneburger Straße, von wo Autofahrer dann aus Richtung Norden kommend in den Lorenzweg einbiegen können.

5 Jerichower Platz:
Von Mittwoch bis voraussichtlich Freitag werden auch am Jerichower Platz Schachtdeckel erneuert. Deshalb steht auf der Bundesstraße 1 stadteinwärts nur eine Fahrspur zur Verfügung.