Engersen l Das verspricht ein heißer Pfingstsonntag zu werden - und das nicht nur, weil die Meteorologen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke angekündigt haben.

Bei den Highland-Games in Engersen hauen sich nämlich unter den Anfeuerungsrufen zahlloser Zuschauer tollkühne Männer in karierten Röcken die Säcke um die Ohren, versuchen, sich mit Baustämmen gegenseitig aus dem Kreis zu drücken, oder schneller als der Gegner einen Pickup-Geländewagen zu ziehen. Da dampfen nicht nur wegen der gleißenden Sonne der Schweiß und das Adrenalin aus allen Poren.

Das Spektakel, das vom 1. Fußballklub Kalbe/Wernstedt, kurz 1. FCKW, organisiert wird, zählt inklusive Abschlussstaffel zehn Disziplinen und findet zum achten Mal auf dem Reitplatz statt. Noch nie gab es so viele teilnehmende Mannschaften wie in diesem Jahr. Und weil es sich offenbar überregional herumgesprochen hat, welche Gaudi da jeweils am Pfingstsonntag in Engersen veranstaltet wird, kommen die Teams längst nicht nur aus der nahen Umgebung, sondern zum Beispiel auch aus Magdeburg oder Stendal. Aus Tangermünde stammen hingegen die Titelverteidiger. Denn im vergangenen Jahr hatten die Schotten-Totten gewonnen, die auch diesmal wieder mit am Start sind.

Los geht es gegen 13 Uhr. Neben lustigen Wettkämpfen gibt es auch jede Menge Angebote für das leibliche Wohl. Und das Beste ist: Der Eintritt ist wie immer frei.