Wanzleben (dpa) | Aus Wut über ein verlorenes Fußballspiel haben Jugendliche in Wanzleben aus der Türkei stammende Austauschschüler ausländerfeindlich beschimpft. Der Polizei sei es drei Wochen nach dem Vorfall gelungen, die Täter dingfest zu machen, hieß es am Dienstag von den Ermittlern in Haldensleben. Es seien mehrere 16-Jährige und ein 13-Jähriger darunter. Alle haben gestanden. Die betrunkene Gruppe soll nach eigenen Angaben am 17. Mai nach einer Geburtstagsfeier an dem Wohnhaus vorbeigekommen sein, in dem einige Austauschschüler wohnten. Sie warfen Steine gegen Fenster, urinierten gegen die Haustür und grölten fremdenfeindliche Parolen, hieß es. Die Jungen, die in Wanzleben und Groß Germersleben wohnen, hätten zuvor ein Fußballspiel gegen die türkische Mannschaft verloren.