Gewinner und Projektpartner
1. Platz
Celine Ortmann mit "Ein Auslandsjahr in Amerika", Klasse 9d, Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, Wernigerode.
2. Platz
Anton Scharge mit "Elegante Garderobe, glatte Sohlen, große Aufregung", Klasse 8d, Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium, Salzwedel.
3. Platz
Janna Märkisch mit "Leben retten gegen den Strom", Klasse 8m1, Landesgymnasium für Musik, Wernigerode.
Projektpartner
AOK Sachsen-Anhalt
Sparkasse
Städtische Werke Magdeburg
Stadtwerke Schönebeck
Handwerkskammer Magdeburg

Magdeburg l Die Spannung ist beinahe greifbar, als die Schüler der drei Gewinner-Klassen im Moritzhof darauf warten, dass die Sieger-Autoren des SchmaZ-Projekts 2013/2014 verkündet werden.

Als Heike Groll, leitende Volksstimme-Redakteurin und Jury-Mitglied, den Titel des Gewinner-Artikels "Ein Auslandsjahr in Amerika" verkündet, weiß Celine Ortmann, dass sie mit ihrer Geschichte rund um die Erfahrungen eines Austauschjahrs den ersten Platz belegt hat.

Die Überraschung über ihren Sieg steht der Schülerin aus Wernigerode ins Gesicht geschrieben und sie bestätigt: "Damit hab ich wirklich nicht gerechnet." Doch die SchmaZ-Jury ist sich einig: "Der Artikel liest sich einfach schön und er ist sehr lebendig."

Trotzdem fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht. "Wir hatten auch dieses Jahr wieder viele tolle Beiträge und es galt zu schauen, welche Artikel die besten der besten sind", fasst Heike Groll das letzte Jahr zusammen.

Aber auch wenn es die Entscheidung nicht einfacher machte, Heike Groll freut sich über die große Beteiligung am Projekt. Insgesamt haben 4332 Schüler aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt teilgenommen und 277 Artikel eingereicht. Damit gab es dieses Jahr noch mehr Teilnehmer als in den vorangegangen vierzehn SchmaZ-Jahren.

Diese Zahlen begeistern auch den Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt Stephan Dorgerloh. Er erklärt auf der Verleihung, warum das SchmaZ-Projekt so wichtig ist: "Regionale Print-Medien sind nicht am Aussterben, sondern nach wie vor sehr wichtig." Durch das Projekt hätten Schüler die einmalige Möglichkeit, nicht nur zu lernen, wie man spannende Themen findet, sondern auch, sie für eine Zeitung aufzubereiten, indem man sie richtig und interessant aufs Papier bringt.

Genau das gelang auch dem zweitplatzierten Anton Scharge aus Salzwedel mit seiner Geschichte "Elegante Garderobe, glatte Sohlen, große Aufregung". Ebenso wie der Wernigerode-Schülerin Janna Märkisch die mit ihrem Artikel: "Leben retten gegen den Strom" den dritten Platz belegt.

Die Gewinner-Autoren konnten sich nicht nur über ein Preisgeld von bis zu 350 Euro für die Klassen-Kasse freuen, sondern auch über ihren persönlichen Preis, ein Samsung Galaxy Tab.

Aber auch die Schüler, die es nicht bis aufs Siegertreppchen schafften, hatten Spaß an der Verleihung. Dafür sorgte nicht zuletzt ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Die Projekt-Partner der Volksstimme stellten im Hof des Moritzhofs nicht nur eine Torwand und ein Rudergerät zur sportlichen Betätigung bereit, die Schüler konnten sich auch anhand einer Puppe über Erste Hilfe informieren.

Während der Verleihung zeigte sich, dass die Schüler nicht nur gut schreiben können, sondern noch weitere Talente besitzen. So präsentierte die Sekundarschule Gommern einen Zeitungssketch und ein Gedicht und das Duo Sonic Jam unterhielt die Nachwuchstalente und Zuschauer mit Gesang.

Aber ob aus den Nachwuchstalenten auch mal richtige Schreiberlinge und Journalisten werden? "Ich habe auf jeden Fall schon mal darüber nachgedacht", verrät die Gewinnerin Celine.

 

Bilder