Wernigerode | Für den Harz warnt der Deutsche Wetterdienst erneut vor Unwettern. Schwere Gewitter, heftiger Starkregen und Hagel sind für den heutigen Sonntag vorhergesagt. Die Unwetterwarnung für das Tiefland und Bergland des Harzes sowie für den Landkreis Mansfeld-Südharz gilt zunächst bis 16 Uhr.

Laut Wetterdienst ziehen die Gewitter von Süden her auf. Dabei kann es Niederschläge zwischen 30 und 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde geben. Außerdem warnt der Wetterdienst vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis 75 km/h (Bft 9) und Hagelkörner mit bis zu 2 Zentimetern Durchmesser.

Bereits am Sonnabend hatte es im Harz ein schweres Unwetter gegeben. In der Stadt Ilsenburg stand das Wasser 40 Zentimeter hoch in der Innenstadt. In Osterwieck musste per Bagger eine Behelfsbrücke entfernt werden, um schlimmere Schäden durch das Regenwasser zu verhindern.