Nach der Öffentlichkeitsfahndung mit dem Foto eines unbekannten Jungen konnte die Polizei im Salzlandkreis das Kind identifizieren. Nachdem am Donnerstag gleich mehrere Hinweise eingegangen waren, trafen die Beamten den Jungen bei seiner Mutter zu Hause an.

Bilder des Kindes waren bei einer Hausdurchsuchung im Salzlandkreis auf der Festplatte eines Rechners entdeckt worden. Die Fotos stammten aus dem Jahr 2011.

Die damalige Hausdurchsuchung war nach Angaben von Oberstaatsanwalt Frank Baumgarten vor mehreren Monaten wegen des Verdachts der Verbreitung von Kinderpornografie erfolgt. Dabei entdeckten die Ermittler bei dem Mann das Material des jetzt identifizierten Jungen.

Weitere Ermittlungen sollen klären warum die Bilder auf dem Rechner waren.