Bornstedt (dpa/cm) | Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 sind in der Nacht zum Donnerstag drei Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Zwischen Bornstedt und Irxleben war ein Transporter mit einem Audi zusammengestoßen, dabei kam der Audi von der Straße ab und landete im Straßengraben.

Die beiden Insassen des Pkw wurden dabei leicht verletzt. Der Fahrer des Transporters wurde bei dem Aufprall schwer verletzt, so die Autobahnpolizei Börde. Über die Unfallursache kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden, da die Beteiligten im Krankenhaus noch nicht vernommen werden konnten. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Durch den Unfall verteilte sich die Ladung des Transporters, jede Menge Nägel, auf der Autobahn. Die A2 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Berlin zweitweise voll gesperrt. Inzwischen ist die Autobahn wieder komplett befahrbar. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

 

Bilder