Klötze (mhd) l Auf der Straße zwischen Klötze und Kusey ereignete sich am Montag gegen 14.45 Uhr Uhr ein schwerer Unfall. Die 57-jährige Fahrerin eines Renault kam nach Polzeiangaben aus noch ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab, fuhr die vier Meter tiefe Böschung hinunter, touchierte einen Straßenbaum und krachte mit der Beifahrerseite des Autos gegen einen weiteren Baum. In dem Pkw befanden sich außerdem eine Sechsjährige und ein einjähriges Kleinkind.

Das Mädchen konnte sich leicht verletzt aus dem Renault befreien. Die 57-Jährige war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die Verunglückte wurde nach der Erstvorsorgung schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Magdeburg geflogen. Der kleine Junge erlitt laut Polizei keine Verletzungen und wurde samt Kindersitz von der Feuerwehr aus dem Wrack geholt.

Die Unfallstelle war bis 16.20 Uhr komplett gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um.

Schwerer Unfall: Frau und zwei Kinder verl...

Klötze. Die Fahrerin eines Renault kam am Montag zwischen Klötze und Kusey von der Straße ab. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen. Auch zwei Kinder, die in dem Auto saßen, kamen ins Krankenhaus.

  • Der Renault kam auf gerader Strecke von der Straße ab. Foto: Harald Schulz

    Der Renault kam auf gerader Strecke von der Straße ab. Foto: Harald Schulz







  • Die Fahrerin des Renault wurde von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit.

    Die Fahrerin des Renault wurde von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit.
    Quelle: Harald Schulz