Burg. Auf der Autobahn 2 zwischen Theeßen und Burg hat ein 89-Jähriger mit seinem Auto einen Lastwagen gerammt und ist ins Schleudern geraten. Danach kam der Rentner mit seinem Mercedes nach rechts ab und knallte gegen eine Leitplanke. Schwer verletzt konnte er von den Rettungskräften geborgen werden.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer des Lkw hatte offensichtlich nichts vom Unfall bemerkt und fuhr weiter. Der Standstreifen und die erste Fahrspur waren wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde in Richtung Hannover gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallverlauf aufgenommen.