Niendorf (jhe/tw) I In Niendorf (Oebisfelde-Weferlingen, Landkreis Börde) ist am Morgen ein Haus abgebrannt. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Ein 53-Jähriger, der den Brand entdeckt hatte, rettet zwei ältere Bewohner aus dem Gebäude und begibt sich dabei selbst in Lebensgefahr.

"Erst danach wurde mir bewusst, welches Risiko ich eingegangen bin", sagte Lebensretter Jörg Hinze. Trotzdem würde er es wieder tun.

Nachdem er die beiden Rentner aus dem Haus geholt hatte, fotografierte er mit seinem Handy noch das brennende Haus.

Unterdessen wurde bekannt, dass das Unglück hätte viel größer ausfallen können. Die Feuerwehr holte Gasflaschen aus der Scheune.

Bilder