Magdeburg (dpa/vs) l Hervorragende Sportschützen hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Sonnabend in der Staatskanzlei geehrt. Unter den Ausgezeichneten ist die Magdeburgerin Jana Beckmann. Bei der Weltmeisterschaft im spanischen Granada hatte sie vor einem Monat beim Mannschaftswettbewerb im Trapschießen die Goldmedaille errungen.

Der Empfang in der Staatskanzlei ist zugleich ein Dank für die Arbeit der Schützenvereine in der Heimat- und Brauchtumspflege. In Sachsen-Anhalt sind rund 18500 Schützen in 460 Vereinen organisiert. Damit sind sie der drittstärkste Sportverband des Landes. Die Mitgliederzahl ist leicht rückläufig. Vor zehn Jahren waren noch mehr als 20000 Schützen aktiv. Gleichzeitig steige das Durchschnittsalter, sagte Michael Eisert, Sprecher des Landesschützenverbands. Dennoch stelle Sachsen-Anhalt den mitgliederstärksten Schützenverband der Ost-Bundesländer.

Haseloff empfing rund 50 Verbandsvertreter und Vereinsschützen. Den jährlichen Empfang durch den Ministerpräsidenten gibt es ebenso wie den Landesschützenverband seit 1991.

Unter den Geehrten waren auch einige Bogenschützen. Cynthia Freywald aus Dähre (Altmarkkreis Salzwedel) von der SGi Groß Apenburg hatte im August mit ihrem Partner bei den Olympischen Jugendspielen im chinesischen Nanjing die Silbermedaille im Mixed-Wettbewerb gewonnen. Der Bogensportler Thomas Hasenfuß holte bei den Deutschen Meisterschaften die Bronze-Medaille mit dem Recurvebogen. Drei erfolgreiche Sommer-Biathleten, Johannes Wolf, Johannes Pick und Stefan Jabin, gehören dem Skiclub Köthen an, dessen Jugendarbeit als besonders erfolgreich gilt.

Kreissportbund feiert 20-jähriges Bestehen

Möckern (bjr) l Mit einem großen Sportlerball hat der Kreissportbund Jerichower Land (KSB) in Möckern sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Im Rahmen der großen Ehrengala wurden die "Sportler des Jahres" sowie verdiente Ehrenamtliche ausgezeichnet. Ein abwechslungsreiches Showprogramm mit den Tänzern des TSC Blau-Gold Burg und den Cheerleadern der "Guardian Angels" aus Magdeburg rundete den Abend ab.
Fotos: Anne Hofmann, Björn Richter