Magdeburg (ad) l In Magdeburg haben sich am Mittwoch Stadtverwaltung und Taxiverband für 2015 überaschend auf eine geringere Steigerung der Taxipreise geeinigt. Die Taxifahrer hatten eine Erhöhung von bis zu 30 Prozent gefordert. "Die Preiserhöhung wird deutlich geringer", sagte der zuständige Beigeordnete Holger Platz der Volksstimme. Über die genaue Höhe haben beide Seiten vorerst Stillschweigen vereinbart. Nach Informationen der Volksstimme soll sich der Preisanstieg aber im Bereich zwischen 10 und 15 Prozent bewegen.

Die Stadt gesteht den Taxifahrern im Gegenzug eine Lockerung der Pflichten zu. So dürfen die Fahrer etwa künftig zwischen 22 und 5 Uhr auch außerhalb von gekennzeichneten Taxi-Flächen auf Kunden warten.