2019 läuft das Stasi-Akten-Gesetz aus. Im Gespräch ist die Möglichkeit, die Akten dann ins Bundesarchiv zu überführen. Noch immer gibt es pro Jahr rund 60000 Bürgeranträge auf Akteneinsicht.

In der Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde Magdeburg sind 59 Mitarbeiter beschäftigt.

Sie bearbeiteten 2013 insgesamt 4803 Bürgeranträge. In diesem Jahr waren es bis zum 30. Oktober 4723 Anträge. In der Hallenser Außenstelle lag die Zahl der bearbeiteten Bürgeranträge 2013 bei 3477. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres bearbeiteten die Mitarbeiter 3261 Anträge. In Halle sind 53 Beschäftigte tätig.