Halberstadt (dl/tw) I Bei einem Brand in Halberstadt sind zwei Polizisten leicht verletzt worden. Die beiden waren am Dienstagabend zu einem Feuer in einer Tiefgarage gerufen worden, wie Polizeisprecher Peter Hartmann am Mittwochmorgen mitteilte. Die Beamten seien aber weiter dienstfähig. Mieter mussten ihre Wohnungen verlassen und verbringen jetzt die Feiertage bei Verwandten.

Als die Polizisten Menschen aus dem bereits stark verrauchten Haus über der Garage retten wollten, atmeten sie den giftigen Qualm ein. Die Bewohner blieben unverletzt. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. In der Tiefgarage wurden ein Auto komplett zerstört und drei weitere leicht beschädigt. Außerdem entstanden durch den Rauch Schäden an der Fassade des Wohnhauses und der Garage.

Vor dem Brandausbruch soll es einen lauten Knall gegeben haben, erklärte Polizeisprecher Hartmann. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Ursachenermittler seien gerade vor Ort. Es seien Parallelen zu einer Serie von Brandstiftungen in diesem Halberstädter Altstadt-Bereich erkennbar.

Drei Wohnungen sind demnach wegen weggebrannter Elektroleitungen nicht bewohnbar. Die Bewohner, zwei Familien und einzelner Mieter, sind bei Verwandten untergekommen.