Magdeburg (bo) l SPD-Landes-und Fraktionschefin Katrin Budde ist denkbar schlecht ins neue Jahr gestartet. Beim Ski-Urlaub in Südtirol zog sich die Magdeburgerin am 3. Januar einen Kreuzbandriss zu. Nächste Woche soll die 49-Jährige in der Magdeburger Uniklinik operiert werden. Dann folgen ein dreitägiger Krankenhaus-Aufenthalt, zehn Tage Ruhe zu Hause und eine ambulante Reha.


Wie kam es zu dem Unfall? "Ich bin nach dem Ausstieg aus dem Sessellift an einem Eisklumpen hängengeblieben, dann hat sich das Knie verdreht", sagte Budde. "Das war eine Sekundensache." Die SPD-Frau steht seit zwölf Jahren auf Abfahrt-Skiern. "Bislang unfallfrei", sagte sie. Ihren Humor hat sie nicht verloren. "Meine High Heels müssen erstmal im Schrank bleiben", sagt sie und lacht am Donnerstagabend trotzdem beim IHK-Neujahrsempfang.

Bilder