Magdeburg (vs) l An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist die erste medizintechnische Stiftungsprofessur eingerichtet worden. Wie die Universität am Montag mitteilte, wurde der Medizintechnikunternehmer und Professor an der Technischen Universität München, Prof. Dr. Michael Friebe, auf die Professur "Kathetertechnologien" berufen.

Ziel des von Friebe geleiteten Projekts sei es, Chirurgen zu helfen, bei der Gefäßtherapie oder bei der Behandlung von Tumoren gezielt innerhalb des menschlichen Körpers direkt zum Krankheitsherd zu navigieren und dort mit geringster Belastung für den Patienten die Therapie durchzuführen.

Eine Stiftungsprofessur wird ganz oder teilweise von einem Drittmittelgeber finanziert. Das können Stiftungen, der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft oder Unternehmen sein.