Zu den Spezialeinheiten in Sachsen-Anhalt zählen die Spezialeinsatzkommandos (SEK), die Mobilen Einsatzkommandos (MEK) und die Berater- und Verhandlungsgruppe.

Ihnen obliegt primär die operative Bekämpfung der schweren Gewaltkriminalität (z. B. Einsatz bei Geiselnahmen oder ähnlich gelagerten Fällen). Daneben unterstützen sie den polizeilichen Einzeldienst in besonderen Einsatzlagen.

Das SEK Sachsen-Anhalt versteht sich als Dienstleister innerhalb der Polizei.

Angesiedelt sind die Spezialeinheiten beim Landeskriminalamt. Das Spezialeinsatzkommando wird zu mehr als 100 Einsätzen im Jahr gerufen.