In diesen Kommunen wird in den nächsten Wochen gewählt

22. Februar
Landrat:
- Altmarkkreis Salzwedel

Bürgermeister:
- Gardelegen
- Salzwedel (OB)
- Beetzendorf
- Diesdorf
- Bülstringen
- Flechtingen
- Lutherstadt Wittenberg (OB)
- Köthen (OB)

1. März
Bürgermeister:
- Zielitz
- Querfurt
- Könnern

15. März
Bürgermeister:
- Magdeburg (OB)
- Aschersleben (OB)
- Borne
- Güsten
- Bad Dürrenberg
- Bad Lauchstädt
- Braunsbedra
- Leuna
- Merseburg (OB)
- Finneland (Bad Bibra)

22. März
Bürgermeister:
- Aken
- Oschersleben
- Ballenstedt
- Blankenburg
- Quedlinburg (OB)
- Schwanebeck
- Thale
- Möckern

29. März
Bürgermeister:
- Staßfurt (OB)
- Schönburg

12. April
Bürgermeister:
- Wernigerode (OB)
- Sandersdorf- Brehna
- Eilsleben
- Hötensleben
- Sommersdorf
- Ummendorf
- Wefensleben
- Gräfenhainichen

19. April
Bürgermeister:
- Haldensleben
- Arneburg
- Klietz
- Sandau
- Schollene
- Schönhausen
- Stendal (OB)
- Tangermünde
- Freyburg (Unstrut)
- Weißenfels (OB)
- Helbra
- Balgstädt
- Gleina
- Goseck
- Nebra (Unstrut)
- Ahlsdorf
- Bornstedt
- Hergisdorf

26. April
Bürgermeister:
- Havelberg
- Ilberstedt

10. Mai
Bürgermeister:
- Berga
- Wallhausen

31. Mai
Bürgermeister:
- Barnstädt
- Nemsdorf- Göhrendorf
- Obhausen

Magdeburg l Die Altmark steht vor einem spannenden Wahlsonntag: In Beetzendorf, Flecken Diesdorf, Gardelegen und Salzwedel werden neue Bürgermeister gewählt. In der Kreisstadt Salzwedel tritt Oberbürgermeisterin Sabine Danicke (parteilos) gegen Sabine Blümel (Salzwedel Land), Peter Fernitz (CDU), Katrin Pfannenschmidt (für SPD und Freie Liste) und Jennifer Zeidler (Piraten) an. Erringt kein Kandidat die absolute Mehrheit, kommt es zwei Wochen später zur Stichwahl.

Doch nicht nur die Einwohner dieser vier Orte sind am Sonntag zum Gang zur Wahlurne aufgerufen. Alle Bürger des Altmarkkreises Salzwedel können am Sonntag ihre Stimme bei der Landratswahl abgeben. Landrat Michael Ziche (CDU) will den Landkreis weitere sieben Jahre führen. Andreas Höppner (Die Linke) fordert ihn heraus.

Panne in Havelberg

In Havelberg, wo die Bürgermeisterwahl einen Monat später (22. März) geplant war, musste die Abstimmung verschoben werden. Nachdem die Kommunalaufsicht aufgrund einer falschen Zahl für die Unterstützungsunterschriften in der Wahlbekanntmachung die Hauptwahl abgesagt und eine Nachwahl angeordnet hatte, konnte die Terminkette nicht eingehalten werden. Die Frist zur Ausschreibung der Stelle, die spätestens zwei Monate vor dem Wahltag zu erfolgen hat, wäre nicht gewahrt gewesen. Neuer Termin ist der 26. April.

In Magdeburg wollen gleich acht Kandidaten Oberbürgermeister in der Landeshauptstadt werden. Amtsinhaber Lutz Trümper (SPD) will seinen Posten am 15. März verteidigen. Er ist seit 2002 im Amt und konnte 2009 die Wahl klar gewinnen (64 Prozent). Für einige Kommunalpolitiker wird 2015 ein Anfang werden, für andere geht eine Ära zu Ende. So gehen in diesem Jahr unter anderem Dieter Klenke (seit 1993 Bürgermeister von Oschersleben), Eckhard Naumann (seit 1990 Oberbürgermeister in Lutherstadt Wittenberg) und Norbert Eichler (seit 1990 Bürgermeister von Haldensleben) in den Ruhestand. Naumann und Eichler dürfen nicht noch einmal antreten, sie haben die Altersgrenze von 65 Jahren überschritten.

250 Bürgermeister im Land

Insgesamt werden in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr mehr als 60 haupt- und ehrenamtliche Bürgermeister gewählt. In jedem Ort, in dem die siebenjährige Amtszeit nach den Wahlen 1994, 2001 und 2008 nicht unterbrochen wurde, findet 2015 eine Abstimmung statt. In Sachsen-Anhalt gibt es insgesamt rund 250 Bürgermeister, davon sind 122 hauptamtlich tätig.

(In Zusammenarbeit mit unseren Lokalredaktionen)