Magdeburg (dpa) | Insgesamt 704 Fälle von Missbrauch und Misshandlung von Kindern sind laut polizeilicher Kriminalstatistik 2014 registriert worden - fast 100 mehr als 2013. "Gewalt an Kindern kann durch eine gestiegene Sensibilisierung besser erkannt und nachgewiesen werden", sagte heute der Leiter der Techniker Krankenkasse in Sachsen-Anhalt, Jens Hennicke, bei der Vorstellung eines neuen Leitfadens für Ärzte und Zahnärzte zur Früherkennung von Vernachlässigungen und Misshandlungen. Die dritte Auflage des Ratgebers wurde in Kooperation mit dem Sozialministerium erstellt.