Halle (vs) l 6666 Einwohner weniger hatte Sachsen-Anhalt Mitte 2014 im Vergleich zu Mitte 2013. Im Jahr davor war das Land noch um mehr als 10000 Einwohner geschrumpft, wie das Statistische Landesamt in Halle am Donnerstag mitteilte. Am 31. Juli 2014 hatte Sachsen-Anhalt demnach 2237911 Einwohner.

Für den abgeschwächten Bevölkerungsrückgang gibt es drei Gründe:
1. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 kamen 8040 Kinder zur Welt, das waren 394 mehr als im 1. Halbjahr 2013.
2. Die Zahl der Sterbefälle verringerte sich um 794 auf 15389.
3. Im 1. Halbjahr 2014 zogen 20925 Personen nach Sachsen-Anhalt (3094 mehr als im 1. Halbjahr 2013) und nur 20391 kehrten dem Land den Rücken.

Einwohnerreichste Stadt Sachsen-Anhalts war - zumindest am 31. Juli 2014 - immer noch Halle mit 231.431 Personen, knapp gefolgt von der Landeshauptstadt Magdeburg mit 230815 Einwohnern.