Magdeburg | Seit anderthalb Jahren müssen Eltern in Sachsen-Anhalt ihre Kita-Kinder nach überstandener Krankheit nicht mehr gesundschreiben lassen - die Pflicht zur Vorlage eines ärztlichen Attestes in Krippe oder Kindergarten ist mit Start des neuen Kinderförderungsgesetzes im August 2013 auf Wunsch der Ärzte entfallen. Doch gerade in der kalten Jahreszeit schwappen Grippe- und Erkältungswellen über die Kitas, und manche Einrichtungen verlangen angesichts hoher Krankenstände bei Erziehern und Kindern trotzdem eine Gesundschreibung von den Eltern. Diese ist in vielen Fällen kostenpflichtig.