Die IT-Wirtschaft in Sachsen-Anhalt befindet sich auf Wachstumskurs. Knapp 100 Unternehmen werden jährlich nach Angaben des Wirtschaftsverbandes VITM neu angemeldet. Bundesweit sind es jährlich etwa 9000 neue Unternehmen. Etwa 80 Prozent aller Neuinvestitionen in herkömmlichen Unternehmen stehen inzwischen in Verbindung mit IT-Lösungen.

2014 erzielte die Branche in Sachsen-Anhalt einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. 14000 Beschäftigte arbeiteten im vergangenen Jahr in IT-Unternehmen. Die Zahl der Beschäftigten wuchs im Vergleich zu 2013 um sechs Prozent. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Fachleute liege deutlich über dem Bedarf, so der Verband.

Auf der Cebit sind mehr als 20 Unternehmen aus Sachsen-Anhalt mit eigenen Ständen vertreten - so viel wie noch nie. Hinzu kommen Vertretungen des Landes, von Industrie- und Handwerksverbänden und von Universitäten und Hochschulen.