Aus einem Traktor einen Sport-Flitzer machen - das geht tatsächlich, wie Ben Kowanietz (12) und Johannes Tetzel (11) demonstrieren. Die Schüler des Instituts für Technik und angewandte Informatik e.V. in Havelberg haben ein Lego-Auto umgebaut und verkabelt. Gesteuert wird es über eine App. "Dafür haben wir zwei sogenannte Arduino-Boards per Bluetooth miteinander verbunden. Eins dient als Fernsteuer-Sender, das andere ist der Empfänger im Auto." Auf einer Skizze haben die Schüler festgehalten, welches Signal welche Aktion auslöst. "Die Warnblinkanlage funktioniert einwandfrei", sagt Johannes und drückt ein Symbol auf dem Touchscreen seines Handys. Doch das Wichtigste: Das Auto fährt auch! Über die Pfeilsymbole lässt es sich steuern. "Mit einem eigenen, selbstgebauten Flitzer zu düsen macht gleich doppelt so viel Spaß", erzählt Johannes stolz.