Altengrabow (dpa) l Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat am Gedenkort Altengrabow (Landkreis Jerichower Land) die Menschen gemahnt, die Vergangenheit nicht zu verdrängen. "Es gibt eine gemeinsame Haftung für die Geschichte", sagte Haseloff am Sonnabendmorgen zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa. Die Vergangenheit belaste. "Aber nicht hinzusehen, würde uns noch viel mehr belasten", sagte der Ministerpräsident.

Das Stammlager Altengrabow war eines der größten Kriegsgefangenenlager Mitteldeutschlands. Zwischen 1939 und 1945 wurden jährlich rund 42000 bis 62000 Gefangene untergebracht. Wie viele Menschen unter den grausamen Bedingungen starben, ist noch immer unbekannt.