Stendal (dpa) | Die Polizei hat die Suche nach der vermissten fünfjährigen Inga in einem Waldgebiet bei Stendal vorerst eingestellt. Stattdessen sollten die Ermittlungen der Kriminalpolizei intensiviert werden, teilte die zuständige Polizei in Magdeburg am Donnerstag mit. Die Ermittler halten eine Straftat für immer wahrscheinlicher. Ein Verfahren wegen Entziehung Minderjähriger wurde eingeleitet.

Die 30-köpfige Ermittlungsgruppe "Wald" gehe allen Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Die fünfjährige Inga war am Samstagabend im Stendaler Ortsteil Wilhelmshof verschwunden. Hunderte Helfer hatten daraufhin Tag und Nacht in einem 3500 Hektar großen Wald nach ihr gesucht.