Brüssel/Magdeburg (sh) l Das Schulobst- und Schulmilchprogramm der EU wird verlängert. Dies hat das EU- Parlament beschlossen. Wie EU-Abgeordneter Sven Schulze (CDU/Harz) informierte, wird das Programm mit weiteren 20 Millionen Euro unterstützt. Schulze: "Das Programm wird gleichzeitig entbürokratisiert. Die bisher parallel laufenden Schulobst- und Schulmilchprogramme werden zusammengelegt."

Für das in Sachsen-Anhalt seit 2010 laufende Programm werden jährlich knapp 800.000 Euro aufgewendet. 75 Prozent trägt die EU, 25 Prozent das Land. Erreicht wurden landesweit bis rund 92.000 Kinder in 1340 Schulen und Kitas. Im Schuljahr 2015/16 werden 18.000 Kinder an dem Programm teilnehmen.