Halberstadt (dpa). Ein 74 Jahre alter Autofahrer, der bei einem Zusammenstoß mit einem Personenzug in Halberstadt schwer verletzt wurde, ist gestorben. Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte er am Donnerstag auf einem unbeschrankten Bahnübergang den HarzElbeExpress-Zug übersehen. Trotz Vollbremsung konnte der Lokführer den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Rentner wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo er am gleichen Tag starb.