Hordorf (vs). Das private Verkehrsunternehmen Veolia hat im Bahnhof vom Halberstadt ein Kondolenzbuch zum Gedenken an die Opfer des folgenschweren Zugunglücks vom Sonnabend in Hordorf ausgelegt. Der Geschäftsführer des Veolia-Tochterunternehmens HarzElbeExpress Andreas Putzer sagte: "Viele Reisende haben uns in dieser schwierigen Situation ihr Mitgefühl ausgedrückt. Diese große Anteilnahme hilft uns, den Dienst aufrecht zu erhalten und die Last dieses furchtbaren Ereignisses gemeinsam zu tragen." Am Dienstag und Mittwoch hätten Reisende die Möglichkeit, sich in das Kondolenzbuch einzutragen.