Timmenrode (jni). Bei einem Verkehrsunfall am Ortseingang von Timmenrode aus Richtung Blankenburg (Landkreis Harz) ist am Dienstagabend ein 21-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte ein 22-jähriger Autofahrer beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nach dem Verlassen der Fahrbahn überschlug sich der Wagen mehrfach und prallte schließlich gegen eine Hauswand. Die Hauseigentümer saßen gerade beim Abendbrot.

Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert, überlebte schwer verletzt und wird jetzt in einer Spezialklinik in Halle behandelt. Sein 21-jähriger Beifahrer starb noch an der Unfallstelle. Beide Männer stammten aus der Nachbarstadt Thale. Die Polizei geht davon aus, dass überhöhte Geschwindigkeit den Unfall verursachte. Ermittler schlossen gestern vormittag den Einfluss von Alkohol oder Drogen aus.