Salzwedel (vs). Zu einem spektakulärer Unfall ist es am heutigen Dienstag, um 10.30 Uhr gekommen. Ein in Richtung Lokschuppenkreisel fahrender Lastwagen wurde auf der Brücke über die Amerika-Bahnlinie von einem entgegenkommenden BMW gerammt. Nach dem Zusammenstoß verlor der Lkw-Fahrer die Kontrolle über seinen Sattelzug, durchbrach die Leitplanke und das Brückengeländer über der Unterführung zum Lokschuppen. Die Zugmaschine drohte abzustürzen, hing stundenlang bis zur Bergung mithilfe eines Krans nur an einem Stahlseil befestigt in zwölf Metern Höhe. Die Insassen des BMW, fünf jungen Leute im Alter von 18 bis 20 Jahren aus dem Kreis Lüchow-Dannenberg, kamen mit Schnittwunden und dem Schrecken davon. Der Lkw-Fahrer einer Spedition aus Bad Wilsnack konnte sich durch die Dachluke befreien und kam mit einem Schock ins Altmark-Klinikum nach Salzwedel.
Mehr dazu lesen Sie in Ihrer Salwedeler Volksstimme.