Magdeburg (dpa/vs). Bahnreisende in Sachsen-Anhalt müssen an diesem Donnerstag mit Behinderungen wegen eines Streiks der Lokführer rechnen. Von 4.00 Uhr bis 10.00 Uhr sollen bundesweit zahlreiche Personenzüge stehen bleiben, teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit. Auch im Güterverkehr soll gestreikt werden – dabei werde der bundesweite Schwerpunkt im Raum Halle liegen. Der Arbeitskampf im Güterverkehr sollte bereits am Mittwochabend um 20.00 Uhr beginnen und ebenfalls am Donnerstag um 10.00 Uhr enden. Die GDL will mit ihrem Streik Druck in den Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn und sechs großen Bahn-Konkurrenten machen.


Die Lokführergewerkschaft GDL will an diesem Donnerstag auch den Personenverkehr bundesweit bestreiken. Der Arbeitskampf soll um 4.00 Uhr beginnen und bis 10.00 Uhr dauern, teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Mittwoch mit. Der Streik im Güterverkehr soll bereits am Mittwochabend um 20.00 Uhr beginnen und ebenfalls bis Donnerstagvormittag, 10.00 Uhr, dauern.