Magdeburg (bo). Bündnis 90/Die Grünen haben sich gestern Abend auf einem Kleinen Parteitag in Magdeburg auf die Landtagswahl am 20. März eingestimmt. Spitzenkandidatin Claudia Dalbert sagte: "Sachsen-Anhalt darf nicht länger mit grauer Stillstandspolitik einer Großen Koalition verwaltet werden. Wer Bewegung in Sachsen-Anhalt will, bekommt das nur mit Grün."

Dalbert hatte zuletzt überraschend für eine Koalition von SPD, Linken und Bündnisgrünen geworben. Es gebe eine Alternative zum Bündnis von CDU und SPD, "und die heißt Rot-Rot-Grün", hatte sie gesagt.

Allerdings: Diese Strategie ist bei den Landes-Grünen sehr umstritten. Dalbert soll, so ist zu hören, einen Alleingang unternommen haben.