Magdeburg (dpa/vs). CDU und SPD haben am Donnerstag in Magdeburg ihre Verhandlungen zur Bildung einer neuen schwarz-roten Koalition fortgesetzt. Zum ersten Mal kam die Arbeitsgruppe Landesentwicklung, Städtebau und Verkehr zusammen. Erstmalig werden sich im Laufe des Tages auch die Arbeitsgruppen Recht und Verfassung sowie Wirtschaft und Arbeit treffen. Zu anderen thematischen Schwerpunkten, so zur Bildung, wurden die am Mittwoch gestarteten Gespräche fortgesetzt, wie ein Sprecher der SPD mitteilte. Als Knackpunkte der Koalitionsverhandlungen mit insgesamt acht Arbeitsgruppen gelten die Schul- und die Sozialpolitik.
Mehr dazu lesen Sie am Freitag in Ihrer Volksstimme.