Quedlinburg (ws). Der bisherige Fraktionschef der FDP im Landtag, Veit Wolpert, ist am Wochenende in Quedlinburg zum neuen Landes- vorsitzenden der Liberalen gewählt worden. Er löst Corne-lia Pieper ab, die nach 16 Jahren nicht wieder antrat.

Wolpert setzte sich im ersten Wahlgang mit 59,9 Prozent gegen Gerry Kley (25,5) und Jörg Riemer (10,9), der überraschend kandidierte, durch.

Wolpert rief zu einem Neuanfang nach dem verpassten Wiedereinzug in den Landtag auf. "Wir stehen vor einem Scherbenhaufen und haben keine Glaubwürdigkeit", sagte er. Sachsen-Anhalt/Meinung I