Quedlinburg (dpa/vs). Brandstiftung ist vermutlich die Ursache für den Großbrand in der zum Unesco-Welterbe zählenden Altstadt von Quedlinburg. Dabei wurden am Mittwoch drei Fachwerkhäuser zerstört. Erste Untersuchungen von Spezialisten ergaben, dass das Feuer gelegt worden sein könnte, wie die Polizei mitteilte. Am Freitag soll der Einsatz eines Brandmittelspürhundes weitere Erkenntnisse bringen. Das Feuer war im Dachstuhl eines leerstehenden Fachwerkhauses ausgebrochen und hatte rasch auch zwei benachbarte Häuser erfaßt. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.