Von Klaus Renner

Magdeburg. Zum dritten Mal in der laufenden Regionalliga-Saison treffen morgen (13.30 Uhr, MDCC-Arena) der FCM und der HFC im Sachsen-Anhalt-Klassiker aufeinander. Die Elbestädter hatten das Hinspiel überraschend 2:0 für sich entschieden. Im Landespokal-Viertelfinale vor zwei Wochen in Halle hielten sich die Gastgeber mit einem 1:0 schadlos.

Der FCM kann bis auf die Verletzten Christian Beer, Patrick Bartsch und den etat- mäßigen Kapitän Daniel Bauer in Bestbesetzung antreten. Bauer, der eine Knorpelverletzung im Rippenbereich fast auskuriert hat, trainiert zwar heute erstmals seit drei Wochen mit der Mannschaft, soll aber noch geschont werden.

Wolfgang Sandhowe will "etwas einfahren, am liebsten drei Punkte". Der FCM-Trainer beabsichtigt nicht, am Spiel- system etwas zu ändern. Er will erst nach dem heutigen Abschlusstraining seine Startelf formieren, legte sich allerdings fest, dass die zuletzt angeschlagenen Maik Georgie und Kosta Rodrigues ins Aufgebot zurückkehren werden.

Die Zuschauerzahl in der MDCC-Arena dürfte nach langer Zeit wieder einmal deutlich über dem kalkulierten Saisondurchschnitt von 5500 liegen. Die Gastgeber rechnen mit mehr als 6000 Fans.