Bad Muskau/Magdeburg (dpa/vs). Die Oma als Schmuggler: Eine 80 Jahre alte Frau aus Magdeburg hat die Polizei erwischt, als sie 37 Stangen Zigaretten illegal nach Deutschland bringen wollte. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, wurde die Frau am Sonnabend in Bad Muskau (Sachsen) erwischt. Sie gab an, die Zigaretten in Polen für ihre Bekannten gekauft zu haben. "Die Magdeburgerin hätte nur 400 Stück Zigaretten bei sich haben dürfen, das sind zwei reguläre Stangen, keine sogenannten Big-Boxen", sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Die Beamten fanden die Zigaretten im Koffer der Seniorin, die mit einem Reisebus unterwegs war. Gegen die Frau wurde Strafanzeige wegen Steuerhinterziehung erstattet. "Die Dame wusste sehr wohl, was sie tat", sagte die Sprecherin der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf angesichts der beschlagnahmten Menge. Die Zigaretten wurden sichergestellt und an die Bundeszollverwaltung übergeben.